Psychotherapie Informationen

Infos

Informationen zu Psycho- und Verhaltenstherapie

  • Was ist Psychotherapie?

    Eine Psychotherapie ist immer dann ratsam, wenn Sie unter psychischen Problemen leiden, welche Sie allein aus eigener Kraft nicht mehr bewältigen können. Zur Behandlung der psychischen Probleme gehört, ein Verständnis für die Entstehung und Aufrechterhaltung sowie Ansätze zur Bewältigung zu entwickeln. Dazu werden auch die gesunden Anteile des Patienten identifiziert und in die Behandlung mit eingebunden. Wichtig für die Durchführung einer ambulanten Psychotherapie ist die körperliche und psychische Stabilität des Patienten.

  • Was ist Verhaltenstherapie?

    Die Verhaltenstherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes und effizientes Verfahren, welches davon ausgeht, dass Verhalten erlernt wird und somit problematisches Verhalten bzw. problematische Überzeugungen auch wieder „verlernt“ werden können. Einfach ausgedrückt, zielt die Verhaltenstherapie auf eine Veränderung des gegenwärtigen, „störenden“ Verhaltens ab, arbeitet also im „Hier und Jetzt“.

    Unter Berücksichtigung der bisherigen Erlebnisse und Erfahrungen werden die Patienten dabei unterstützt, zu lernen, ihre Gedanken, Gefühle und Verhaltensmuster zu verstehen und zu verändern.

  • Wie lange dauert eine Psychotherapie?

    Das ist individuell sehr verschieden und hängt von der Schwere und Dauer der psychischen Erkrankung ab. Eine Kurzzeitpsychotherapie dauert etwa ein 3/4 Jahr, eine Langzeitpsychotherapie etwa 1,5 – 3 Jahre. Eine Therapiestunde beträgt 50 Minuten.

  • Unterliegt der Psychotherapeut einer Schweigepflicht?

    Ja, der Psychotherapeut unterliegt gemäß §203 StGB der Schweigepflicht. Das heißt, Ihre persönlichen Daten/Informationen dürfen nur mit Ihrer schriftlichen Erlaubnis weitergegeben werden.

Wenn Sie darüber hinaus noch Fragen haben, wenden Sie sich gern an mich!

Kontakt aufnehmen